Wofür wir stehen

  • Streikrecht für niedersächsische Finanzbeamte
  • keine Abkoppelung von der allgemeinen Gehaltsentwicklung, sondern gerechte Teilhabe an der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung
  • Verhinderung weiterer Arbeitszeitverlängerungen
  • Schluss mit weiteren Personaleinsparungen
  • Senkung der Arbeitsbelastung durch Erhöhung der Anwärterzahlen und Neueinstellungen
  • eine allgemein anerkannte Berufsausbildung für den mittleren Dienst
  • eine zeitnahe Beförderung auf dem höherwertigen Dienstposten vergleichbar der Regelung bei den Angestellten
  • gerechteres Beurteilungs- und Beförderungssystem